Die Folgen des Tagebaus

In Deutschland gibt es wenig wertvolle Bodenschätze. Braunkohle ist aber noch reichlich vorhanden.
Die Braunkohleflöze liegen oft in nur geringer Tiefe (200 - 300m). Deshalb kann sie gefördert werden, indem die über ihnen liegenden Bodenschichten weggebaggert werden.Die Braunkohle liegt dann frei und kann "über Tage"  mit riesigen Schaufelradbaggern aus der Erde gebrochen werden. Für die meisten Menschen ist vorteilhaft, denn mit der Kohle werden
die Öfen von Kraftwerken befeuert, und somit Energie (Strom) erzeugt, die uns das Leben angenehm macht.
Schau dir das Foto des Abbaugebietes Jänschwalde an und überlege mit deinem Partner, welche Nachteile der Tagebau für Menschen und Natur hat!

Quelle des unten stehenden Bildes: https://bilder2.n-tv.de/img/incoming/origs3695281/7442739176-w1000-h960/2ymw3758.jpg