Navigation überspringen

IX)Internet & Sicherheit - Grundschule

Internet und Sicherheit in der Grundschule

Klasse 4/6

Teil des schulinternen Medienkonzeptes der Mierendorff-Schule Berlin

Matthias Lenz (Fachseminarleiter, Fachleiter SU/GeWi, Lehrer)
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Lernzyklus Internetrecherche und Präsentation in der Grundschule:

1) Internetrecherche und Präsentationen in der Grundschule (für Lehrer)
2) Internetrecherche: Allgemeines
3) Internetrecherche: Suche mit google.de
4) Internetrecherche: Suche mit wikipedia.org 
5) Internetrecherche: Suche mit blindekuh.de 
6) Internetrecherche: Suchergebnisse speichern und präsentieren
7) Präsentationen: Arten möglicher Präsentationen
8) Präsentationen: Kriterien einer guten Powerpointpräsentation (Grundschule Klasse 1 - 6)
9) Gefahren im Internet: Sicherheit geht vor!

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Liebe Kollegen/-innen,

mit dieser Lernübung wird versucht, SuS der 4/6. Klasse an Probleme der Internetsicherheit heranzuführen. Das ist aber nicht ganz unproblematisch!
Deshalb wollte ich mich zunächst auch um diese Sequenz herumdrücken, obwohl das Thema doch als wesentlichen Teil der (digitalen) Medienbildung bereits in der Grundschule anzusehen ist. Diesen Selbstvorwurf wollte ich dann doch nicht hinnehmen und stellte mich der Herausforderung. Nun galt es das Problem zu überwinden, in den hier präsentierten Info-Lernübungen Fragen nur mit "Richtig" oder "Falsch" beantworten zu können. Die Frage, wie man sich im Internet zu verhalten hat, ist so z. B. nicht so einfach zu beantworten, schließlich beschimpfen sich täglich Millionen von Menschen völlig freiwillig und nach Herzenslust gegenseitig in diversen Foren...
Inwieweit Sie das Ergebnis im Unterricht einsetzen wollen, entscheiden Sie natürlich selbst, aber vielleicht interessieren Sie noch die folgenden kritischen Überlegungen: 

- Meine Internet Info-Übungen sind darauf abgestimmt, SuS zur selbständigen Arbeit anzuregen. Hier aber geht es aber auch um die Entwicklung von Haltungen und Einstellungen, die eben nicht durch Computer zu vermitteln sind. Insofern ist noch mehr als bei den anderen Übungen dieser Reihe Ihre begleitende Arbeit von Nöten! Angesprochene Problematiken wie Mobbing oder Treffen mit Chatpartnern müssen natürlich im Unterricht (in einer vertrauensvollen Atmosphäre) vertieft werden. 
- Natürlich habe ich mich vorab gefragt, ob die Thematik überhaupt grundschulrelevant ist. Diese Frage ist aber insofern nicht übergreifend zu beantworten, da die landesweiten Voraussetzungen wohl extrem divergent sind: Während hier im Großstadtkiez SuS in Klasse 5/6 zu fast 100% über ein Smartphone verfügen und bereits überwiegend bei Whatsapp (und Facebook/Instagram) registriert sind, obwohl das nicht deren AGB entspricht, die eine Zugangsberechtigung erst ab 13 Jahren vorsehen, mag das in Bereichen mit Übergewicht sehr "bildungsnaher" Elternschaft ganz anders aussehen. Insofern müssen Sie entscheiden, inwieweit sie die Thematik tatsächlich aufgreifen wollen.
Matthias Lenz

_____________________________________________________________________________________________________________________

Bei der Durchführung der Übung im Zuge des Unterrichts wäre bitte zu beachten:

- Lassen Sie den Kids eine gewisse Freiheit, selbst auszutesten

- Bestärken sie Ihre SuS darin, sich gegenseitig zu unterstützen

- Halten Sie sich bereit, um ggf. gezielt unterstützen zu können

Ihr Kollege Matthias Lenz